PM Landratskandidaten stellten sich vor - Bündnis 90/Die Grünen werden Stephan Loge bei der Landratswahl in Dahme-Spreewald unterstützen

Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen beschloss auf seiner Mitgliederversammlung einstimmig, den amtierenden Landrat Stephan Loge bei der Landratswahl am 11. Oktober 2015 zu unterstützen!

Auf der gut besuchten öffentlichen Veranstaltung in Hoenckes Altem Wirtshaus in Königs Wusterhausen standen Birgit Uhlworm von der UBL, Carsten Saß von der CDU und der zur Wiederwahl stehende Landrat Stephan Loge von der SPD jeweils 45 Minuten Rede und Antwort. Ein umfangreicher Fragenkatalog zu bündnisgrünen Themen und Forderungen war den drei KandidatInnen im Vorfeld zur Vorbereitung übergeben worden. In einer kurzen Einführung betonte der Kreisvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Andreas Rieger, die große Bedeutung aktiver Wahlbeteiligung für die Demokratie in unserem Land und rief alle Anwesenden auf, auch in ihrer persönlichen Umgebung für die Teilnahme an der Wahl zu werben. Der Kreisverband der Grünen wird mit dem Slogan „Ich geh´ wählen – 11.10.2015 Landratswahl LDS“ zur Wahl aufrufen.

Die Vorstellung der Kandidaten und die nachfolgenden Gespräche erwiesen sich für die Gäste und die Mitglieder der Bündnisgrünen als spannend und aufschlussreich: Stephan Loge überzeugte, indem er die Leistungen des Landkreises bei den Arbeitsplätzen als für ihn zentral an den Anfang setze. Seine Positionen zur Minderung des Nord-Südgefälles im Kreis belegten, wie engagiert er die Entwicklung des ganzen Landkreises im Fokus hat, nicht zuletzt des ländlichen Raumes. Ebenso engagiert erwies er sich als alter Eisenbahner in Fragen einer verbesserten Infrastruktur, sei es der ÖPNV, sei es das IT-Netz. In der hochaktuellen Frage der massiven Zuwanderung von Flüchtlingen wurden Chancen und Herausforderungen souverän und kenntnisreich verdeutlicht.

Natürlich hörten die Grünen mit Freude, dass Stefan Loge zu den derzeit laufenden Volksbegehren zum BER und zur Massentierhaltung, aber auch bei unseren Forderungen zur Klaren Spree, Waldumbau, Gewässerrandstreifenprojekt, Internationalen Naturausstellung INA, ÖPNV, Ausgleichsmaßnahmen über einen Flächenfonds und letztlich bei der Nachhaltigkeit von Baumaßnahmen des Kreises Positionen vertritt, die mit grünen Zielsetzungen bestens verträglich sind!

In diesem Sinne hoffen die Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen auf eine Fortsetzung der so erfolgreichen Politik für unseren Landkreis mit Stephan Loge und auf konstruktive Zusammenarbeit, bei der sie weiterhin wohlwollende, aber auch kritische Begleiter sein wollen.

Wir wünschen Herrn Loge einen erfolgreichen Wahlkampf!



zurück